Geburt und Elternschaft

radio-icon

WDR TIEFENBLICK (2015/17)
Am Anfang des Lebens

Schwangerschaft und Geburt sind eine private Angelegenheit, aber auch eingebettet in gesellschaftliche Sichtweisen und medizinischen Machbarkeiten. Die Serie zeigt wie unsere postmoderne Gesellschaft mit leiblicher Grenzerfahrung umgeht und wie ein natürliches Ereignis medikalisiert und ökonomisiert wird. Teil 1: Die Natur der Existenz (28 Minuten) anhören Teil 2: Die Vermessung der Leibesfrucht (28 Minuten) anhören Teil 3: Technisches Wissen und Hebammenkunst (28 Minuten) anhören Teil 4: Die Geburt als Zumutung (28 Minuten) anhören Teil 5: Urvertrauen durch Bindung (28 Minuten) anhören
radio-icon

SWR WISSEN (2017)
Väter und Geburt

Gebärräume waren Jahrtausende lang Frauenräume. In den 1980er Jahren öffneten Krankenhäuser für angehende Väter den Kreißsaal. Inzwischen wird von Männern sogar erwartet, dass sie ihre Partnerin zur Geburt begleiten. Erst in den letzten Jahren interessiert sich die Forschung überhaupt für Väter und ihre Bedeutung für die emotionale und kognitive Entwicklung der Kinder. (29 Minuten) anhören
radio-icon

DEUTSCHLANDFUNK – WISSENSCHAFT IM BRENNPUNKT (2017)
Der beste Weg ins Leben? – Die Geburtsmedizin braucht neue Antworten

Wehentropf, Rückenmarksnarkose, Kaiserschnitt – fast keine Geburt läuft heute mehr ohne medikamentöse oder operative Eingriffe ab. Diese Interventionskaskaden führen aber nicht zu gesünderen Kindern oder Müttern. Nun fordern Geburtshelfer und –helferinnen ein Umdenken – hin zu mehr Gelassenheit und Vielfalt. (29 Minuten) anhören
radio-icon

BR/SWR (2010/2021)
Beziehung von Anfang an – Wie Erfahrungen im Mutterleib unser Leben prägen

Kinder kommen nicht als unbeschriebenes Blatt auf die Welt. Schon im Mutterleib lernen Ungeborene Muster, die sie ein Leben lang prägen können (24 Minuten) anhören
radio-icon

SWR/WDR (2011)
Späte Väter – Auch die biologische Uhr des Mannes tickt

Männer sind bis zu ihrem Ableben zeugungsfähig. So die Mär. Doch Kinder älterer Väter leiden häufiger an Erkrankungen des Skeletts und an psychiatrischen Störungen. (28 Minuten) anhören

Ethik/Politik

radio-icon

WDR (2012)
Schlecht behandelt – Über ärztliche Fehler, Schuld und ein Geschäftsmodell

David ist seit einer Operation an der Nasenscheidewand halbseitig gelähmt und sprachbehindert. Seit 13 Jahren kämpft der 31 Jährige um Entschädigung. Kein Einzelfall. Die Arzthaftungsverfahren begünstigen einseitig Ärzte, Krankenhäuser und ihre Haftpflichtversicherungen. (54 Minuten) anhören
radio-icon

SWR 2 – WISSEN (2015)
Wunschkind aus dem Baukasten

Die Eizellen stammen aus Spanien, der Samen von einer dänischen Samenbank und ausgetragen wird das Baby von einer ukrainischen Mietmutter. Kinder können heute im Baukastensystem erzeugt werden. Was bedeutet das für unsere Vorstellungen von Verwandtschaft, Familie und Zusammengehörigkeit? Die Autorin beschreibt 30 Jahre Geschichte der Fortpflanzungsmedizin und die kulturellen Veränderungen, die sie initiiert hat. (28 Minuten) anhören
radio-icon